Aktuelles

Vom Blue Square zur Sozialen Innovation

Spannende Einblicke in verschiedene Third Mission-Projekte in Nordrhein-Westfalen haben 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des TransInno_LSA-Verbundprojekts am 2. und 3. Juli 2019 in Bochum gewonnen...

Bildquelle: J. Bruns

Den Auftakt machte das Projekt "Blue Square" der Ruhr-Universität Bochum. In einem zentralen Gebäude mitten in der Bochumer Innenstadt treffen die nichtakademische und die akademische Welt aufeinander. Ganz bewusst werden, so berichtete die Leiterin Belén Daza, Menschen aller gesellschaftlichen Schichten unter der Marke Blue Square bei Veranstaltungsreihen zu aktuellen Themenschwerpunkten zusammengebracht, um so das Image und die Bekanntheit der Hochschule in der Bevölkerung zu stärken. An eine Führung durch den Blue Square schloss sich der mitreißende Vortrag von Professor Uwe Schneidewind an, der über die gesellschaftlichen Aufgaben für Hochschulen sprach.

Am zweiten Tag der Konferenz konnten die Teilnehmenden in World Cafés miteinander ins Gespräch kommen. So tauschten sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über ihre Evaluations- und Forschungsmethoden, über ihre Erfahrungen mit Kooperationspartnerschaften, zu Transferprozessen in Hochschulen und die Messbarkeit solcher Prozesse aus. Zudem stellte die Rektorin der evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe, Frau Sigrid Graumann, ihr Verständnis sozialer Innovation und die Innovative Hochschule s_inn vor, ein Verbundprojekt zwischen der evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe und der katholischen Hochschule NRW.

Mindestens einmal im Jahr ist ein Netzwerktreffen für die 14 Teilvorhaben im Verbundprojekt TransInno_LSA vorgesehen.